Mario Brandenburg

KEYNOTE UND PODIUMSDISKUSSION: St. Gallen Blockchain Roundtable

Zürich in der Schweiz
Blockchain

Am Dienstag, dem 05. November, ging es für mich in eines der innovativsten Blockchain-Länder der Welt: nach Zürich in der Schweiz, zum „St. Gallen Blockchain Roundtable". Dort konnte ich diverse neue Eindrücke sammeln, die mir für die parlamentarische Arbeit nützlich sein werden. Erneut wurde mir deutlich, dass wir Gefahr laufen, in der Blockchain-Technologie weiter zurückzufallen. Aber auch, dass es noch nicht zu spät ist, da es in Deutschland viele ideenreiche Gründer und Blockchain-Pioniere gibt. Die Schweiz hat neben anderen Ländern bereits eine Vielzahl von innovativen Ideen zu der Technologie hervorgebracht, die das Potenzial von Blockchains bewiesen haben. Jetzt müssen wir uns auf allgemeine Standards einigen, um dieses Potential auch global zu heben.

Darum habe ich auf der Veranstaltung in meiner Keynote zum Thema "How to Chain Europe: Technology and Politics“ betont, wie wichtig technische Standards für Blockchain-Technologien sind, die Interoperabilität und Offenheit für Innovationen gewährleisten.

Wir können damit einen digitalen Markt ermöglichen, der Austausch dezentral und ohne Grenzen erleichtert - direkt zwischen den Menschen. So kann Europa zusammenwachsen mit Märkten in Amerika, in Asien oder Australien und auch kreative Unternehmer aus Afrika erhalten Zugang zu einem Markt von bisher unvorstellbarer Größe.

Blockchain