Mario Brandenburg

Wer sagt eigentlich, dass ein Büro Aktenordner haben muss?
Denken wir neu

Über mich

Mein Name ist Mario und ich leide an einer heimtückischen Kombination: Neugierde gemischt mit Hyperaktivität!

Download Pressefoto

35 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Wohnhaft in Rülzheim (Pfalz).

Nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik (M. Sc.) bekam ich während eines Gründungsvorhabens ein Jobangebot meines damaligen Arbeitgebers. Europas größtem - aber leider auch einzigen - Softwarekonzern. Als Integrations-Architekt im internationalen Produktvertrieb begleitete ich meine Kunden auf ihrem Weg in die Digitalisierung.

Positionen

Neben eher technischen und wirtschaftspolitischen Themen stehen für mich auch gesellschaftspolitische Grundsatzfragen auf der Agenda.

Künstliche Intelligenz

Das Thema Künstliche Intelligenz ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen unserer Zeit. Daher freue ich mich darüber, als ordentliches Mitglied der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz – gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche Potenziale“, mitwirken zu können. Algorithmen sind längst in unserem alltäglichen Leben angekommen und erleichtern uns Vieles. Es gilt, die Rahmenbedingungen für zukünftige Chancen zu schaffen.

Zukunftstechnologien

Zukunftstechnologien wie Blockchain, Hologramme, Bio- sowie Nanotechnologie sind wichtige Themenfelder, die wir durch vorauseilende Regulierung und Skepsis nicht im Keim ersticken dürfen. Für unsere Nation ist es wegweisender, die Chancen vor den Risiken zu sehen.

Ländlicher Raum

Ländliche Regionen haben eine digitale Zukunft. Durch die Digitalisierung können wir von überall flexibel aus arbeiten. Durch Telemedizin und intelligent vernetzte Systeme kann das Leben außerhalb der Metropolen digital sein und zugleich alle Vorteile des ländlichen Raums bieten.

Drogenpolitik

Die aktuelle Drogenpolitik scheitert auf ganzer Linie. Sie kriminalisiert Freizeitkonsumenten und stellt gewöhnliche Bürger auf eine Stufe mit Kriminellen und Geisteskranken. Des Weiteren zeigt sich weltweit die Erfolglosigkeit strafrechtlicher Bekämpfung von Drogenkonsum und Handel. Dies finanziert nicht nur ganze Kartelle, sondern verhindert auch einen aufgeklärten Umgang mit dem Thema an sich.

Gesellschaftspolitik

Eine Gesellschaft verändert sich ständig. Es darf daher in der Diskussion um unser Zusammenleben keine Tabus geben. Dies schließt auch Fragen mit ein, in wie fern zum Beispiel Religion und ein moderner Rechtstaat koexistieren können und ob eine striktere Trennung von Kirche und Staat benötigt wird.

Mittelstand/Start-Ups

KMUs bilden den Mittelstand unserer Gesellschaft. Anstelle von stetig wachsenden Auflagen sollten KMUs durch angepasste Steuermodelle und moderne steuerliche Forschungsförderung entlastet werden. Egal ob Handwerk oder Handel, kein Geschäftsmodell kommt mehr ohne Daten aus. Hier muss ein moderner digitaler Staat seine Bürger fördern und unterstützen.

Aktuelles

Jetzt geht die Arbeit erst richtig los!

Mit der Hilfe von CRISPR-Behandlungen könnte es bald möglich sein Menschen von starken und chronischen Schmerzen zu befreien. Dies könnte eine echte Alternative zur Verschreibung von süchtig machenden Opioiden darstellen. Erste erfolgreiche Versuche wurden bereits an Mäusen durchgeführt. Die ersten Tests mit CRISPR-Gentherapien an Menschen haben vor kurzem begonnen. https://www.biorxiv.org/content/10.1101/711812v1.full (TB) #CRISPR #Gentechnik #Zukunft #fdp #brafdp

Long-lasting Analgesia via Targeted in vivo Epigenetic Repression of Nav1.7
Current treatments for chronic pain rely largely on opioids despite their unwanted side effects and risk of addiction. Genetic studies have ...
(biorxiv.org)

Wir Freien Demokraten hoffen noch auf den Einzug in die Länderparlamente in Sachsen und Brandenburg. Ein Riesendank gebührt allen fleißigen Wahlkämpfern vor Ort. #Vernunft, #Sachlichkeit und #Fortschrittsoptimismus sind jedoch offenkundig nicht genug. Egal wie, glücklich sein können wir mit dem Ergebnis nicht. Einen Gewinner gibt es heute trotzdem nicht. Politische Stabilität setzt nun voraus, dass alle miteinander sprechen, ganz gleich wie groß die ideologischen #Denkhürden auch sein mögen. Wir Freien Demokraten drücken nun die Daumen und sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. #Sachsenwahl #Brandenburg #FDP #Hoffnung

Meldungen

Flugtaxis

Bei der Entwicklung von Flugtaxis ist Deutschland vorne mit dabei. Tatsächlich im Alltag abheben werden die Senkrechtstarter aber anderswo schneller – in China etwa noch 2019. Die FDP kritisiert das als „Armutszeugnis“ der Bundesregierung...

Bluehstreifen-Projekt

Landwirte und Naturschutz können viel voneinander lernen, es kann generell nur gemeinsam gehen. Landwirte haben in der aktuellen Debatte einen schlechten Ruf. Dabei haben Stadt-Menschen einfach nur einen komplett anderen Blickwinkel auf die Dinge als die Landwirte, die tagtäglich auf den Feldern ihre Arbeit verrichten. Die Anlage und Pflege von Blühstreifen ist mit enormen Kostenaufwänden verbunden, die ein Betrieb erstmal stemmen muss. Viele tun dies aktuell aus Idealismus und ernten dafür auch noch Anfeindungen aufgrund fragwürdiger Petitionen. Es braucht viel mehr Sichtbarkeit für so tolle Projekte, und manchen Stadt-Menschen empfehle ich ein "Land-Praktikum" zur Erweiterung ihres Blickwinkels :-)

IT-Sicherheit

Über den Hackerangriff auf Krankenhäuser, Tageskliniken und mehrere medizinische Versorgungszentren mit angeschlossenen Arztpraxen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, erklärt der technologiepolitische Sprecher der Freien Demokraten Mario Brandenburg:

Mein politischer Werdegang

Lust auf Wissen und Interesse an Neuem: Aus diesem Grund bin ich „Freier Demokrat“ geworden.

  • 2010

    Eintritt in die FDP

    Nach Jahren des meckerns und des „da müsste man mal was tun“, wurde ich 2010 vom Nörgler zum Macher. Ich wurde FDP Mitglied :)
  • 2011

    Reanimation des lokalen FDP Verbands

    Leider gab es in meinem Heimatort Rülzheim noch nie einen Liberalen im Gemeinderat. Dies galt es zu ändern.
  • 2012

    Kooptation in den Kreisvorstand

    Ich bekam die Möglichkeit mich auch auf der Kreisebene immer weiter einzubringen.
  • 2013

    Stellvertretender Kreisvorsitzender

    Als Dank für mein kommunalpolitisches Engagement wurde ich zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. Dies bin ich noch heute.
  • 2014

    Kommunalwahl und Einzug in die Räte

    Bei den Kommunalwahlen gelang es mir sowohl einen Sitz im Gemeinde- als auch einen Sitz im Verbandsgemeinderat zu erkämpfen.
  • 2015

    Gründungsmitglied des Pfalz-Teams und Berufung in den Bezirksvorstand

    Durch die Berufung in den Bezirksvorstand hatte ich die Gelegenheit bei der Gründung des Pfalzteams mitzuwirken.
  • 2016

    Landtagswahlen und Koalitionsverhandlungen

    Nach den erfolgreichen Landtagswahlen wurde mir die Ehre zu Teil den Koalitionsvertrag „der Ampel“ mit zu verhandeln.
  • 2017

    Spitzenkandidat der Pfalz zur Bundestagswahl

    Listenplatz 3 in Rheinland-Pfalz
  • 2017

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Vielen Dank für eure Unterstützung! :)

Mein Büro

Maria Herrmann

Maria Herrmann

Büroleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin
Aygul Shakirova

Aygul Shakirova

Teamassistentin

Studiert derzeit Politikwissenschaft im Master an der FU Berlin.

Bianca Hirsch

Bianca Hirsch

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Kammer

Tobias Kammer

Kommunikationsreferent

Frisch aus der Gamingbranche in das Team-Brandenburg gewechselt.

Steffen Scherer

Referent für Wahlkreisangelegenheiten, Landespolitik und Kommunales

Rick Fischer

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Presseverteiler für Journalisten

Mit der Eintragung erhalten Sie Pressemitteilungen, Informationen zu (Kleinen) Anfragen, Gastbeiträgen, Interviews

Kontakt

E-Mail: mario.brandenburg@bundestag.de
Tel.: 030 / 227 74275

Gymnasiumstraße 6
76829 Landau
Deutschland

Tel.
030 227 74275